Pixma MP540, zeigt den Fehler B200 auf dem Display an

by ,

Mein Drucker, Pixma MP540, zeigt den Fehler B200 auf dem Display an und funktioniert nicht. Was kann ich tun? Was ist der Fehler B200? Bitte lassen Sie mich wissen, wie man zurücksetzt. Ich brauche den Drucker heute Abend!

Der B200-Fehler ist grundsätzlich ein Problem mit der Überhitzung des Druckkopfes. Bitte versuchen Sie zuerst diese Schritte: Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose, solange er noch eingeschaltet ist, und trennen Sie alle Kabel von der Rückseite des Druckers. Wenn der Drucker ausgeschaltet ist, halten Sie den Netzschalter 3 Minuten lang gedrückt und lassen Sie ihn dann los. Lassen Sie den Drucker 1 Stunde lang ausgeschaltet, damit er sich abkühlen kann.

Schließen Sie schließlich alle Kabel wieder an die Rückseite des Druckers an. Wenn Sie nun die Stopp-/Abbruchtaste oder nur die Netzschalter gedrückt halten, wenn Sie diese nicht haben, schließen Sie den Drucker wieder an die Steckdose an und lassen Sie die Taste los. Schalten Sie den Drucker ein, wenn er dies nicht automatisch tut. Befolgen Sie alle Anweisungen auf dem Bildschirm, falls vorhanden, und prüfen Sie dann, ob der Fehler behoben ist.

Wenn nicht, entfernen Sie die Tintenpatronen aus dem Drucker. Entfernen Sie dann den Druckkopf (dies ist der Teil, in dem sich die Tintenpatronen befinden), indem Sie den Hebel an der Seite lösen.

Feuchten Sie nun ein fusselfreies Tuch leicht an und wischen Sie damit die Kupferkontakte an den Tintenpatronen (falls vorhanden) und im Druckkopf, wo die Kontakte auf die Patronen treffen (falls vorhanden). Tun Sie dies, bis keine Tinte mehr aus dem Tuch kommt. Reinigen Sie auch die elektrischen Kontakte auf der Rückseite des Druckkopfes, wischen Sie jedoch von unten nach oben in eine Richtung. Setzen Sie den Druckkopf und die Druckkopfpatronen wieder ein. Wenn Sie es zu diesem Zeitpunkt bemerken, vergewissern Sie sich, dass die flache, flexible Kabelverbindung zwischen dem Druckkopfgehäuse und der Schiene, auf der es sitzt, intakt ist, und schließen Sie es wieder an, wenn es sich gelöst oder gelöst hat. Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein.
Schließen Sie alle Kabel bei ausgeschaltetem Druckkopf wieder an und schalten Sie den Drucker wieder ein. Es sollte Sie bitten, die Druckkopf/Tintenpatronen zu diesem Zeitpunkt wieder einzusetzen, fahren Sie fort und tun Sie dies.

Dann schalten Sie den Drucker aus und schalten ihn wieder ein, hoffentlich nicht, aber wenn er noch da ist, zeigt der B200-Fehler leider an, dass der Druckkopf im Inneren überhitzt und kurzgeschlossen ist. Dies kann passieren, wenn die Tinte ausgelaufen ist und der Druckvorgang fortgesetzt wird, was zu einer dauerhaften Beschädigung der Düsen führt, oder die Druckkopfspannung ist abnormal, weil etwas mit der Logikplatine nicht stimmt, so oder so müssen der Druckkopf und die Logikplatine ersetzt werden, damit der Fehler behoben wird.

Da es sich hierbei um Hauptteile handelt, können die Reparaturkosten höher sein als bei einem neuen Drucker selbst (wenn der Drucker außerhalb der Garantiezeit ist, wenn Sie sich in der Garantie befinden, sind sie vollständig abgedeckt). Aus diesem Grund rufen Sie bitte zuerst 1-800-652-2666 an, um ein Angebot für diese Ersatzteile/Reparaturen zu erhalten. Meine persönliche Empfehlung, wenn Sie außerhalb der Garantiezeit sind, ist es, sich für einen neuen Drucker zu entscheiden, da die Reparaturkosten nicht kostengünstig sind.

Hoffentlich kommt es nicht zur Notwendigkeit einer Reparatur, wenn es mir sehr leid tut, dass es keine schnellere Lösung gab, ich versuche immer, so gründlich wie möglich zu sein, bevor ich feststelle, ob etwas repariert werden muss. Wenn Sie mich bewerten, denken Sie bitte daran, dass der Hardwareausfall außerhalb meiner Kontrolle liegt (obwohl ich mich absolut auf die Frustration beziehen kann)…. Wenn ich also eine weitere Hilfe sein kann, um heute eine günstige Bewertung von Ihnen zu erhalten, lassen Sie mich bitte alles wissen, was Sie brauchen.

Verbindung des FRITZ!WLAN Repeaters mit dem Heimnetzwerk über Wireless LAN

by ,

Der FRITZ!WLAN Repeater erhöht die Funkreichweite (WiFi) Ihres Wireless Routers (z.B. FRITZ!Box) einfach und effizient. Da er über einen LAN-Anschluss verfügt, können Sie den Repeater auch als LAN-Bridge verwenden.

Wenn Sie eine FRITZ!Box oder einen anderen drahtlosen Router haben, der WPS (Wi-Fi Protected Setup) unterstützt, stellen Sie die Verbindung sicher per Knopfdruck ein. Wenn Ihr Wireless Router WPS nicht unterstützt, richten Sie die WLAN-Verbindung manuell ein.

Einrichten der drahtlosen Verbindung mit einer Taste  Wenn Sie eine FRITZ!Box oder einen anderen drahtlosen Router verwenden, der WPS unterstützt, können Sie diese sicher und bequem per Knopfdruck verbinden. Dadurch wird der FRITZ!WLAN Repeater automatisch in das Mesh integriert, wenn Ihre FRITZ!Box Mesh unterstützt.

Laden der Werkseinstellungen des FRITZ!WLAN-Repeaters
Bevor Sie die folgenden Einstellungen vornehmen können, müssen Sie den FRITZ!WLAN Repeater auf die Werkseinstellungen zurücksetzen:

Laden Sie die Werkseinstellungen des FRITZ!WLAN Repeaters.
Einrichten des FRITZ!WLAN Repeaters als Funkbrücke
Hinweis: Wir haben eine FRITZ!Box als Beispiel für die Einrichtung mit WPS verwendet. Wenn Sie einen anderen drahtlosen Router verwenden, wenden Sie sich an den Hersteller des Geräts, um Informationen zur Einrichtung mit WPS zu erhalten, z.B. im Handbuch.

Schließen Sie den FRITZ!WLAN-Repeater zur Einrichtung an eine Steckdose in der Nähe der FRITZ!Box an.
Warten Sie, bis die LEDs „Power“ und „WLAN“ am Repeater leuchten.
Drücken Sie kurz die Taste „WPS“ am Repeater (für ca. 1 Sekunde). Die LED „WLAN“ beginnt zu blinken, nachdem Sie die Taste losgelassen haben.
Innerhalb von 2 Minuten: Halten Sie die Verbindungstaste der FRITZ!Box für die in der Tabelle angegebene Zeit gedrückt, bis die LED „WLAN“ blinkt.
Verbindungsknopf Dauer
Verbinden / WPS ca. 1 Sekunde lang
WPS ca. 1 Sekunde
WLAN ca. 6 Sekunden
WLAN WPS ca. 6 Sekunden
Eine oder mehrere der Signalstärke-LEDs des Repeaters leuchten, sobald die drahtlose Verbindung hergestellt ist.
Finden Sie den idealen Standort für den FRITZ!WLAN Repeater.
Um die Reichweite optimal zu erhöhen, benötigt der Repeater eine schnelle und stabile drahtlose Verbindung zum Heimnetzwerk:

Wählen Sie einen Standort für den FRITZ!WLAN Repeater, an dem mindestens drei seiner fünf Signalstärke-LEDs aufleuchten.
Hinweis: Wenn Sie ein Android-Smartphone oder -Tablett besitzen, können Sie mit FRITZ!App WLAN die ideale Position für den FRITZ!WLAN Repeater finden.

2 Manuelles Einrichten der drahtlosen Verbindung
Wenn Ihr drahtloser Repeater das WPS-Verfahren nicht unterstützt, müssen Sie den Konfigurationsassistenten verwenden, um die Verbindung manuell einzurichten:

Laden der Werkseinstellungen des FRITZ!WLAN-Repeaters
Bevor Sie die folgenden Einstellungen vornehmen können, müssen Sie den FRITZ!WLAN Repeater auf die Werkseinstellungen zurücksetzen:

Laden Sie die Werkseinstellungen des FRITZ!WLAN Repeaters.
Verbinden eines drahtlosen Geräts mit dem FRITZ!WLAN Repeater
Schließen Sie den FRITZ!WLAN-Repeater zur Einrichtung an eine Steckdose in der Nähe des Wireless Routers an.
Warten Sie, bis die LEDs „Power“ und „WLAN“ am Repeater leuchten.
Verwenden Sie ein drahtloses Gerät (z. B. ein Notebook, Smartphone), um nach drahtlosen Netzwerken in der Nähe zu suchen.
Wählen Sie das drahtlose Netzwerk „FRITZ!WLAN Repeater [….]“.
Geben Sie 000000000000 (8 Nullen) für das drahtlose Netzwerk (Passwort) ein.
Einrichten des FRITZ!WLAN Repeaters als Funkbrücke
Öffnen Sie die Benutzeroberfläche des FRITZ!WLAN Repeaters.
Wählen Sie die gewünschte Sprache und das Land aus und klicken Sie auf „Weiter“. Der Repeater startet dann neu.
Wichtig: Die drahtlose Verbindung wird gelöscht, wenn der Repeater neu gestartet wird. Stellen Sie die Verbindung wieder her, sobald der Repeater neu gestartet wurde.

Legen Sie ein Passwort für den Zugriff auf die Benutzeroberfläche fest und klicken Sie dann auf „OK“ und „Weiter“.
Aktivieren Sie den Verbindungstyp „Wireless Bridge“ und klicken Sie auf „Weiter“.
Wählen Sie in der Liste die drahtlosen Netzwerke Ihres Wireless Routers aus, die Sie erweitern möchten, und klicken Sie auf „Weiter“.
Wählen Sie den Verschlüsselungstyp aus und geben Sie den Netzwerkschlüssel des Wireless Routers ein.
Legen Sie fest, wie das Frequenzband für die Verbindung zwischen dem Repeater und dem Wireless Router ausgewählt werden soll, und klicken Sie auf „Weiter“.
Klicken Sie auf „Fertigstellen“, um die Einstellungen zu speichern.
Eine oder mehrere LEDs, die die Signalstärke anzeigen, leuchten am Repeater, sobald die Einrichtung abgeschlossen ist.
Finden Sie den idealen Standort für den FRITZ!WLAN Repeater.
Um die Reichweite optimal zu erhöhen, benötigt der Repeater eine schnelle und stabile drahtlose Verbindung zum Heimnetzwerk:

Wählen Sie einen Standort für den FRITZ!WLAN Repeater, an dem mindestens drei seiner fünf Signalstärke-LEDs aufleuchten.
Hinweis: Wenn Sie ein Android-Smartphone oder -Tablett besitzen, können Sie mit FRITZ!App WLAN die ideale Position für den FRITZ!WLAN Repeater finden.